Montag, den 18. Juni 2018, 18:00 – 20:00 Uhr
Kollegienhaus Raum 1.014 in Erlangen, FAU Erlangen-Nürnberg

Clemens Schneider führt durch die Ideen der Denker der Freiheit – von der Antike bis heute

Putin, Orban, Brexit, Trump – die Welt scheint derzeit Kopf zu stehen. Auch die scheinbar stabilen, offenen Gesellschaften mit langen demokratischen und rechtsstaatlichen Traditionen werden bedroht durch Populismus und Panikmache.

Zeit, sich wieder darauf zu besinnen, was unsere liberale Gesellschaftsordnung eigentlich ausmacht. In dieser Veranstaltung wird ein Überblick über einige der grundlegenden Ideen geboten, die zum Entstehen der Offenen Gesellschaft beigetragen haben. Sie soll anregen zu einer weitergehenden Beschäftigung mit den theoretischen Grundlagen der freiheitlichen Ordnung – auch, um deren Freunde besser zu wappnen.

Die Veranstaltung wird von unserem Vorsitzenden Daniel Bayer moderiert.