Die Liberale Hochschulgruppe Erlangen-Nürnberg begrüßt einen engagierten Umgang und eine konstruktive Ideenentwicklung zur Neuausrichtung der Klimapolitik. Daher stellen wir uns, was das Ziel der Unterbindung des Klimawandels angeht, auf die Seite der Fridays for Future-Bewegung. Jedoch möchten wir dieses Ziel mit Effizienz, Effektivität und ökonomischer sowie sozialer Machbarkeit nachhaltig erreichen.

Wir möchten Klimapolitik u.a. mit der Ausweitung des Emissionshandels eine Obergrenze geben, anstelle einer pauschalen Steuer und uns für mehr Aufforstung und Technologieoffenheit als der Subventionierung des Elektroantriebs aussprechen.

Wir sehen im Klimawandel Chancen für die weitere wissenschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung und sind für überlegte und machbare Lösungen im nationalen und vor allem internationalen Rahmen offen.